Menu

Am Volkstrauertag 2015, am 15. November, fand in Weißenthurm wieder ein Gedenken für die Opfer von Krieg und Gewalt statt.

Es begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der ev. Friedenskirche. Von dort führte ein Schweigemarsch zum Ehrenmal auf dem Friedhof.

Im Mittelpunkt des Gedenkens stand in diesem Jahr auch der Terror und die Gewalt in vielen Ländern der Welt und das daraus ergebende Flüchtlingsproblem.

Bürger und Vereinsvertreter nahmen an der würdigen Feier teil. Auch die Mitglieder der ehemaligen Traditionsgemeinschaft Pionierbataillon 310 waren wie in jedem Jahr wieder dabei. Sie blieben anschließend noch im Rhein-Hotel beisammen.

Volkstrauertag 2015


Weißenthurm