Menu

Ausflug nach Vianden

Veröffentlicht von Administrator am 04.05.2018
Berichte2 >>

Mittlerweile ist es zur Tradition geworden, im Herbst eine Mitgliederfahrt anzubieten. Damit möchte man Dank sagen all denen, die von Karfreitag bis Allerheiligen an Sonn- und Feiertagen ehrenamtlich Aufsicht in der Matthiaskapelle machen. Für uns eine besondere Aufgabe, die wir gerne wahrnehmen,zumal es ein Anliegen unserer Bruderschaft ist, in religiöser und historischer Tradition allen diesen Ort zu öffnen.

Dieses Jahr war am 12. Oktober 2013 das Ziel Vianden in Luxemburg. Ein romantischer Ort inmitten einer Kulturlandschaft der Ardennen am Ufer der Our. Hier lag unser besonderes Interesse an einer Führung durch die Burg.

Sie wurde erbaut im 11. - 14. Jh. auf den Fundamenten eines römischen Kastells , ehemals eine der größten Residenzen der romanischen und gotischen Zeit in Europa. Zugleich gibt es eine familiär zusammenhängende Verbindung über das Haus Neuerburg mit den Herren von Kobern.

Sehr überrascht war man von den baulichen Ähnlichkeiten der Schlosskapelle und unserer Matthiaskapelle. Sie stammen aus der Zeit der Kreuzzüge um 1230 erbaut, beide faszinieren durch eine beeindruckende Innengestaltung.

Nach dem kulturellen Teil nutzte jeder noch die Freizeit in Vianden, bevor es dann weiter ging nach Ürzig an die Mosel. Hier war Abendessen vorbereitet in der uns seit Jahren bekannten "Waldschänke". Diese nutzen wir stets zur Mittagsrast während unserer Pilgerwanderung. Man kennt sich, entsprechend herzlich war der Empfang und gesellig der Aufenthalt.

"Ein gelungener Tag", damit verabschiedete der Brudermeister Harry Schneider die Mitglieder, denen er jedoch zuvor nochmals dankte für ihren Einsatz.

Nun freuen sich alle wieder auf die Aktivitäten im nächsten Jahr - besonders auf die Pilgerwanderung vom 26. - 28. April nach Trier.

(Heidi Mathe)

  •  

Zuletzt geändert am: 04.05.2018 um 16:31

Zurück zur Übersicht